Chronik

Salzburg-Mülln: Kirchen-Dachstuhl muss saniert werden

Aufgrund von Sturmschäden muss der Dachstuhl der Kirche Mülln saniert werden. Dafür wurde ein Spezialkran aufgebaut.

Pfarrer Franz Lauterbacher vor der Kirche in Mülln. Der Dachstuhl muss nun saniert werden. SN/Marco Riebler
Pfarrer Franz Lauterbacher vor der Kirche in Mülln. Der Dachstuhl muss nun saniert werden.

Der Dachfirst der Pfarrkirche Mülln wird ab Montag saniert. "Sturmschäden haben das Dach im Vorjahr teilweise abgedeckt. Dadurch wurden schwere Mängel an der Dachkonstruktion sichtbar", erklärt Pfarrer Franz Lauterbacher. Vermutlich sei über Jahre Wasser eingedrungen. Für die aufwendige Sanierung in mehr als 34 Metern werde ein Spezialkran aufgebaut. Man rechne mit einer Bauphase von vier bis fünf Wochen, wenn das Wetter mitspiele. Der Pfarrer rechnet mit 220.000 Euro Kosten. Zirka 100.000 Euro könne die Pfarre übernehmen, der Rest müsse mittels Spenden finanziert werden. Gottesdienste können uneingeschränkt stattfinden. Für Friedhofsbesucher kann es zu Einschränkungen kommen.

Aufgerufen am 29.06.2022 um 05:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-muelln-kirchen-dachstuhl-muss-saniert-werden-121956376

Unheilvolle Löcher in Itzling

Unheilvolle Löcher in Itzling

Schon wieder sorgt ein Loch für Gesprächsstoff: Eine Anrainerin der Goethestraße 15 in Itzling soll darin zu Sturz gekommen sein und sich verletzt haben. Laut Salzburg Wohnbau wurde es 2020 gekittet.

Heimische und indische Tradition im Tanz verknüpft

Heimische und indische Tradition im Tanz verknüpft

Rund hundert begeisterte Besucherinnen und Besucher erlebten am vergangenen Samstag eine ganz besondere Heilige Messe am Lieferinger Badesee. Zu Sonnwend hatte der Pfarrverband Liefering, Maxglan, St. Martin …

Kommentare

Schlagzeilen