Chronik

Salzburg: Polizei fahndete auch nachts mit Hubschrauber nach Autoräuber

Ein Polizeihubschrauber hat in der Nacht auf Donnerstag in der Stadt Salzburg etliche Bewohner um ihren Schlaf gebracht. Wie eine Sprecherin der Polizei am Morgen sagte, war der Helikopter bei der Fahndung nach einem 30-jährigen Mann beteiligt.

Tag und Nacht im Einsatz: Polizeihubschrauber Libelle. SN/robert ratzer
Tag und Nacht im Einsatz: Polizeihubschrauber Libelle.

Der Syrer steht unter Verdacht, kurz vor 23.00 Uhr bei Hallein einem 27-jährigen Landsmann das Auto geraubt zu haben.

Das Opfer soll eigenen Aussagen zufolge dabei mit einem Schraubenzieher und mit dem Umbringen bedroht worden sein. Im Anschluss fuhr der 30-Jährige mit dem entwendeten Wagen in die Landeshauptstadt, wo die Polizei nach dem Fahrzeug fahndete. Das Auto konnte schließlich im Bereich des Hauptbahnhofs sichergestellt werden. Der verdächtige Syrer ist flüchtig. Das Opfer blieb unverletzt. Die Ermittlungen laufen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.01.2021 um 04:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-polizei-fahndete-auch-nachts-mit-hubschrauber-nach-autoraeuber-96492358

Kommentare

Schlagzeilen