Chronik

Salzburg: Raser nach illegalem Autorennen durch Flughafen-Unterführung angezeigt

Mit weit überhöhter Geschwindigkeit sind in der Nacht auf Samstag zwei Autofahrer in der Stadt Salzburg durch die Flughafen-Unterführung gerast.

Bild aus der Kamera des Polizeifahrzeuges. SN/lpd salzburg
Bild aus der Kamera des Polizeifahrzeuges.

Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung konnte die beiden Fahrzeuge, einen Audi und einen BMW, kurz nach 22:30 Uhr in Richtung Wals (Himmelreich) nebeneinander wahrnehmen und unmittelbar nach dem Tunnelportal mit einer Spitzengeschwindigkeit von 135 km/h (bei erlaubten 50 km/h) im Nachfahren messen.

Weil sich die Wege der beiden Lenker trennten, konnte nur ein Fahrzeug (BMW) angehalten werden. Der 24-jährige Lenker aus Wals wird angezeigt. Der Mann muss mit einem Führerschein-Entzugsverfahren rechnen. Nach Auswertung der Videobeweismittel wird auch gegen den Audi-Lenker Anzeige erstattet werden.

Die Innsbrucker Bundesstraße und insbesondere die Flughafen-Unterführung sind immer wieder Schauplatz von illegalen Autorennen. Die Straße verläuft auf einer Länge von zirka 1,4 Kilometern zweispurig in gerader Linie, was die Lenker meist hochmotorisierter Fahrzeuge offenbar zu Beschleunigungsduellen veranlasst.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.01.2021 um 10:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-raser-nach-illegalem-autorennen-durch-flughafen-unterfuehrung-angezeigt-89433784

Benjamin Schmid zündet ein Feuerwerk

Benjamin Schmid zündet ein Feuerwerk

In Zeiten der Ausgangssperre kann einem schon mal die Decke auf den Kopf fallen. Die Familie Schmid behilft sich mit dem wirksamen Hausmittel der Hausmusik: "Wir können mit den vier Kindern im Lockdown …

Kommentare

Schlagzeilen