Chronik

Salzburg: Raser und Drogenlenker in der Nacht auf Samstag gestoppt

Trotz winterlichen Wetters ließen sich in der Nacht auf Samstag einige Lenker nicht davon abhalten, Geschwindigkeitslimits zu übertreten. Ein Raser wurde mit 122 km/h im Stadtgebiet gestoppt, bei anderen Lenkern fielen Drogentests oder Alkotests positiv aus.

 SN/robert ratzer

Am Freitagabend führte eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung in Salzburg Nord routinemäßige Kontrollen durch. Dabei wurde ein 21-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Flachgau angehalten und kontrolliert. Ein mit dem Fahrzeuglenker durchgeführter Drogentest fiel positiv auf THC aus. Bei der anschließenden Untersuchung durch eine Ärztin wurde der 21-Jährige für nicht fahrtauglich befunden. Im Fahrzeug konnten eine geringe Menge Cannabiskraut sowie Suchtgiftutensilien vorgefunden werden. Zudem war der Pkw, mit dem der 21-Jährige unterwegs war, nicht zum Verkehr zugelassen. Der 21-Jährige hatte das Kennzeichen eines anderen Pkw an seinem Auto montiert. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Lenker wird angezeigt werden.

Raser mit 122 km/h gestoppt

Auf der Innsbrucker Bundesstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts wurde eine Zivilstreife am Freitagabend auf einen Pkw-Lenker aufmerksam, der diese kurz nach der Flughafenunterführung mit einer Geschwindigkeit von 122 km/h befuhr. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Bereich 50 km/h. Der 21-jährige Probeführerscheinbesitzer aus der Stadt Salzburg konnte angehalten werden. Der Lenker wird angezeigt werden.

Drogentest fiel positiv auf Kokain und THC aus

Kurz vor Mitternacht am Freitagabend konnten im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle im Gemeindegebiet von Wals bei einem 21-jährigen Lenker aus der Stadt Salzburg Symptome einer Beeinträchtigung festgestellt werden. Ein mit dem Fahrzeuglenker durchgeführter Drogentest fiel positiv auf Kokain und THC aus. Bei der darauffolgenden Untersuchung durch eine Ärztin konnte eine Beeinträchtigung durch Suchtgift festgestellt werden. Dem Lenker wurde der Führerschein, den er erst am 21. Jänner 2022 wiedererlangt hatte, nachdem ihm dieser wegen Drogen am Steuer abgenommen worden war, vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde wird Anzeige erstattet werden.

Alkotest ergab Wert von 1,66 Promille

Kurz nach Mitternacht wurde eine Zivilstreife in Wals-Siezenheim auf einen Pkw mit auffälliger Fahrweise aufmerksam. Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten eindeutige Symptome einer Beeinträchtigung durch Alkohol festgestellt werden. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Dem 32-jährigen Lenker aus dem Flachgau wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Lenker wird angezeigt werden.

Aufgerufen am 25.05.2022 um 07:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-raser-und-drogenlenker-in-der-nacht-auf-samstag-gestoppt-115882600

Verdacht auf Übergriff in Salzburger Krabbelstube

Verdacht auf Übergriff in Salzburger Krabbelstube

In der Krabbelgruppe Kinderwelten des Roten Kreuzes in der Stadt Salzburg besteht der Verdacht, dass es im Herbst 2021 zu einem Übergriff auf ein Kind gekommen ist. Das bestätigte Sabine Kornberger-Scheuch, …

Salzburger Jungunternehmer setzt auf Haferflocken

Salzburger Jungunternehmer setzt auf Haferflocken

Ivan Cindric leidet seit seinem 24. Lebensjahr an Morbus Crohn und Rheumatoider Arthritis. Der 30-Jährige hat seitdem vieles ausprobiert. "Dabei geholfen, meine Lebensqualität wieder zu verbessern, hat vor …

Schlagzeilen