Chronik

Salzburg: Verfolgungsfahrt nach Unfall - drei Verletzte

Gleich drei Verletzte hat es am Donnerstag gegen 19.30 Uhr nach einem Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg gegeben. Auslöser war zuvor ein Unfall mit Fahrerflucht.

Einsatz nach Verkehrsunfall (Symbolbild). SN/sn
Einsatz nach Verkehrsunfall (Symbolbild).

Zwei Pkw stießen nach Angaben der Polizei an der Kreuzung Plainstraße/Stauffenstraße zusammen. Am Steuer des einen Wagens saß ein 74-jähriger Mann aus Eching, den anderen Pkw steuerte eine 18-Jährige aus Freilassing.

Der Wagen der jungen Frau war laut ihren Angaben kurz zuvor in der nahen Jahnstraße vom Auto eines unbekannten Lenkers gerammt worden. Dieser Fahrer machte sich aber aus dem Staub. Die Freilassingerin wendete daraufhin ihr Auto und fuhr dem Fahrerflüchtigen nach.

Als beide Lenker in die Kreuzung Plainstraße/Stauffenstraße einfuhren, missachteten sie die dort angebrachte Stopptafel. Der Fahrerflüchtige konnte die Kreuzung dennoch ohne Zwischenfall queren, die 18-Jährige prallte mit ihrem Wagen aber gegen das Auto des 74-Jährigen. Dieser sowie die 18-Jährige und deren gleichaltrige Beifahrerin mussten vom Roten Kreuz in das Uniklinikum Salzburg eingeliefert werden. Eine Fahndung nach dem Fahrerflüchtigen verlief bislang negativ.

Aufgerufen am 22.10.2021 um 09:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-verfolgungsfahrt-nach-unfall-drei-verletzte-109595353

Die Puppenmacher aus Salzburg zeigen ihr Handwerk

Die Puppenmacher aus Salzburg zeigen ihr Handwerk

Unter den 27 Handwerksbetrieben, die heuer beim Handwerksfestival "Hand Kopf Werk" einen Blick hinter die Kulissen gewähren, sind auch einige Neulinge: Da wäre zum einen das erst kürzlich eröffnete Teeatelier …

Schlagzeilen