Chronik

Salzburg: Wilder Streit mit Messer und Hammer im Drogenmilieu

Ein Verletzter, zwei Festnahmen - das ist die Bilanz einer gewalttätigen Auseinandersetzung unter Drogenkonsumenten in der Nacht auf Sonntag in der Elisabethvorstadt in Salzburg.

Cobra-Polizisten nahmen das Drogen-Pärchen fest (Symbolbild). SN/robert ratzer
Cobra-Polizisten nahmen das Drogen-Pärchen fest (Symbolbild).

Es war am Sonntag gegen 0.30 Uhr als es in einer Wohnung an der Plainstraße in der Elisabeth-Vorstadt zwischen einem 37-jährigen und einem 33-jährigen Österreicher und dessen 28-jähriger serbischstämmigen Freundin zu einer Auseinandersetzung gekommen war.

Laut Polizeibericht hatten alle Beteiligten in dieser Unterkunft Cannabis konsumiert. Irgendwann begann ein Streit, der rasch eskalierte. Der 33-Jährige griff sich ein Küchenmesser und fügte seinem Kontrahenten Gesichtsverletzungen zu. Die Frau wiederum schlug dem Angegriffenen zusätzlich mit einem Hammer auf den Hinterkopf, der 37-Jährige brach zusammen.

Die alarmierte Polizei konnte die Verdächtigen wenig später in einem Haus an der Nussdorferstraße ausforschen, Cobra-Beamte nahmen das amtsbekannte Paar fest. Die beiden Beschuldigten kamen in die Justizanstalt Puch/Urstein.

Bei der Hausdurchsuchung wurde übrigens eine größere Menge an Suchtmitteln und Drogenutensilien sichergestellt. Die Beschuldigten streiten jegliche Beteiligung an der Tat ab.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.12.2018 um 01:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-wilder-streit-mit-messer-und-hammer-im-drogenmilieu-38974540

Mehrere PKW-Einbrüche in der Stadt Salzburg

In der Nacht auf Samstag haben unbekannte Täter im Stadtteil Lehen bei insgesamt neun Autos die Scheiben eingeschlagen. Aus den Fahrzeugen wurde ausschließlich Bargeld in geringer Höhe entwendet. Die …

Kommentare

Schlagzeilen