Chronik

Salzburg: Zwei Verletzte bei Unfall wegen Alkohol am Steuer

Beim Lenker wurden 2,44 Promille gemessen.

Am Freitagnachmittag war ein 48-jähriger Salzburger mit seinem Pkw auf der Maxglaner Hauptstraße in Richtung Neutorstraße unterwegs und kam in einer Kurve zu weit auf die Gegenfahrbahn. Er kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 26-Jährigen Österreichers. Der 26-Jährige und seine 25-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,44 Promille. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Aufgrund starker Rauchentwicklung wurde die Berufsfeuerwehr zu der Fahrzeugbergung hinzugezogen.

Ein weiterer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag in der Stadt Salzburg. Laut Angaben der Polizei übersah ein 18-Jähriger beim Abbiegen auf der Alpenstraße das Fahrzeug einer 63-Jährigen. Die Lenkerin wurde bei der Kollision verletzt. Für die folgenden eineinhalb Stunden war die Unfallstelle aufgrund der Aufräumarbeiten nur erschwert und teilweise gar nicht passierbar. Durchgeführte Alkotests ergaben bei der verletzten Unfallbeteiligten eine Alkoholisierung von 0,84 Promille. Ihr wurde der Führerschein abgenommen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.09.2020 um 08:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-zwei-verletzte-bei-unfall-wegen-alkohol-am-steuer-91816810

Tausende Gäste bei Rupertifest

Tausende Gäste bei Rupertifest

Normalerweise drängen sich am Rupertikirtag zehntausende Besucher. Diesen Sonntag waren es nur einige Hundert, vorwiegend Familien mit kleinen Kindern, die sich auf dem Residenzplatz entspannt bei den acht …

Schlagzeilen