Chronik

Salzburger Berufsfeuerwehr übte Eisrettung

Am Leopoldskroner Weiher trainierten die Einsatzkräfte die Bergung einer eingebrochenen Person.

Am Leopoldskroner Weiher in der Stadt Salzburg hat sich zwar bereits eine durchgehende Eisdecke gebildet. Noch ist sie aber zu dünn, um die Fläche für Spaziergänger und Wintersportler freizugeben. Die Berufsfeuerwehr nutzte am Dienstag noch die Gelegenheit, um für den Ernstfall zu trainieren. "Aufgrund der Wassertemperatur kommt es sehr rasch zur Unterkühlung. Die verunglückte Person wird unbeweglich und kann sich nicht mehr aus ihrer misslichen Lage befreien", sagt Branddirektor Reinhold Ortler.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.02.2019 um 03:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-berufsfeuerwehr-uebte-eisrettung-64515772

Grujic holte erneut Bronze

Grujic holte erneut Bronze

Die Schallmooserin Aleksandra Grujic zeigte bei der U-18-EM eine starke Leistung. Bereits im vergangenen Jahr sorgte Aleksandra Grujic für Aufsehen. Die damals 15-Jährige holte bei der Karate-Junioren- EM in …

Schlagzeilen