Chronik

Salzburger DJ berichtet: "In Ischgl war das blanke Chaos"

Der Salzburger Discjockey Günther Walkner hat viele Wintersaisonen in Tiroler Bars gearbeitet, darunter im "Kitzloch" und "Kuhstall" in Ischgl. Jetzt wird er sich beruflich umorientieren.

Er kam in Kuchl zur Welt, die Mutter kennt er nicht, weil sie den Säugling gleich nach der Geburt verließ. Der Vater starb 1998 bei einem Autounfall. Am Steuer des Unglückswagens saß der damals 18-jährige Sohn.

Das Leben von Günther Walkner war kein Honiglecken. Aber der elternlose junge Mann musste und wollte weitermachen. Ein Jahr nach dem Tod des Vaters stieg er in die Schlagerbranche ein, in der der süße Augenblick alles ist und die Sorgen dieser Welt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 05:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-dj-berichtet-in-ischgl-war-das-blanke-chaos-94914313