Chronik

Salzburger "Flying Bulls" starten wieder bei der" Airpower" durch

Die Vorbereitungen auf die im September 2019 in Zeltweg stattfindende Flugshow laufen.

Die achte Ausgabe der "Airpower" in Zeltweg (Steiermark) steigt zwar erst am 6. und 7. September 2019. Die in Salzburg stationierten "Flying Bulls" bereiten sich aber schon jetzt auf die Flugshow vor. "Wir machen Anfang der Saison ein Trainingslager, wo wir unsere Manöver trainieren", sagt Chef-Pilot Raimund Riedmann. Einen Vorgeschmack werden Tausende Ski-Fans beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel bekommen, wenn die "Flying Bulls" gemeinsam mit dem Bundesheer auftreten. Am Donnerstag brachten Riedmann und seine Crew mit der Douglas DC-6B, dem "Kronjuwel" der Red-Bull-Fliegerstaffel, Medienvertreter zum "Airpower"-Pressegespräch nach Graz.

Nach der Pensionierung von "Airchief" Karl Gruber übernimmt Arnold Staudacher das Kommando bei der Flugshow. "Die Gesamtorganisation und Projektleitung findet in der Schwarzenbergkaserne in Wals statt", sagt der Brigadier, der Chef der Luftstreitkräfte ist. "Das ist eine sehr große Veranstaltung, aber wir können auf die Erfahrung und ein gutes Team zurückgreifen."

Am "Airpower"-Wochenende werden bei freiem Eintritt rund 300.000 Besucher erwartet. "Wir haben insgesamt 29 Länder aus ganz Europa und darüber hinaus eingeladen", sagt Staudacher. Das Bundesheer will mit rund 50 Maschinen an der Flugshow teilnehmen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 13.12.2018 um 01:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-flying-bulls-starten-wieder-bei-der-airpower-durch-62117437

Hoffen auf einen guten Tag mit David

Hoffen auf einen guten Tag mit David

Ein zwölfjähriger Bub leidet an einem seltenen Gendefekt. Seine Mutter betreut ihn rund um die Uhr. Er würde gern öfter zur Schule gehen. David liebt es zu spielen. Zur Zeit kann er nicht genug von dem bunten …

Mit Grippeam Schreibtisch sitzen?

Mit Grippeam Schreibtisch sitzen?

Salzburg hat österreichweit die geringste Zahl an Krankenstandstagen. Warum das Land so abschneidet - und warum Mitarbeiter krank arbeiten. Die Salzburger waren vergangenes Jahr im Schnitt 10,6 Tage im …

Schlagzeilen