Chronik

Salzburger gründen Plattform: "Jeder kann Autor werden"

Das Projekt story.one ging vor Kurzem online. Darauf können Menschen ihre Kurzgeschichten posten - und sie als Bücher 6000 Buchhandlungen anbieten.

Hannes Steiner hat die Plattform mit Martin Blank gegründet. SN/privat/kirchberger
Hannes Steiner hat die Plattform mit Martin Blank gegründet.

Millionen Menschen hätten den Wunsch, ein Buch zu schreiben, sagt Hannes Steiner. "Sie wollen von ihrem Leben, ihren Erfahrungen erzählen." Sie will Steiner mit story.one ansprechen.

Die Plattform ist vorige Woche online gegangen. 170 Autoren schreiben darauf bereits Kurzgeschichten mit bis zu 2500 Zeichen - das ist etwa eine A4-Seite. Warum diese Beschränkung? "Dadurch konzentrieren sich die Menschen auf das Wesentliche", sagt der 45-jährige Salzburger. Die Geschichten sind auf der Plattform öffentlich, Leser können ihren Lieblingsautoren folgen. Sind ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 11:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-gruenden-plattform-jeder-kann-autor-werden-62729509