Chronik

Salzburger Lehrer deutet rätselhafte Felsbilder in den Ostalpen

Woran haben die Menschen in unseren Breiten geglaubt, bevor das Christentum Einzug hielt? Wolfgang Kauer hat die These aufgestellt, dass sie die Erdmutter verehrten, und zwar mit Felsbildern.

Das Gollinger Bluntautal zeichnet sich zu dieser Jahreszeit durch eine besonders mystische Stimmung aus. Steine, Felsen und Baumstämme sind fast völlig vom Moos verdeckt. Trockene Stellen gibt es nur dort, wo zwei Felsen eine kleine Höhle bilden oder wo eine Wand von einem natürlichen Überhang geschützt wird.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.10.2018 um 02:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-lehrer-deutet-raetselhafte-felsbilder-in-den-ostalpen-20688325