Chronik

Salzburger nimmt tägliches Bad im eiskalten Bach

Ein 51-jähriger Salzburger geht im Winter jeden Morgen in den kalten Klausbach baden. Für ihn ist das eine gesunde Abhärtung, wie er sagt.

Enver Jovanovic nach dem Sprung in den kalten Klausbach: „Danach spüre ich mich so richtig.“  SN/robert ratzer
Enver Jovanovic nach dem Sprung in den kalten Klausbach: „Danach spüre ich mich so richtig.“

Wenn Sie in den Wintermonaten - auch bei Minusgraden - in Glasenbach-Elsbethen einen Mann in Badeschlapfen, kurzer Hose und mit Handtuch am Klausbach, am Ende der Glasenbachklamm, wahrnehmen sollten, wundern Sie sich nicht: "Ich gehe hier jeden Tag baden", sagt der 51-jährige Enver Jovanovic. Für ihn sei dieser Platz unter der Brücke über die Halleiner Landesstraße nahe der Nautilus-Apotheke ein Kraftplatz.

"Ich habe schon vor zweieinhalb Jahren begonnen, mich auf diese Art und Weise etwas abzuhärten", betont der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 12:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-nimmt-taegliches-bad-im-eiskalten-bach-112103161