Chronik

Salzburger Polizei informiert jetzt über Facebook und Twitter

Die Salzburger Polizei will so aktuelle Informationen schneller an die Öffentlichkeit bringen.

Salzburger Polizei informiert jetzt über Facebook und Twitter SN/sn
Der Facebookauftritt der Salzburger Polizei.

Am Donnerstag ging die Facebookseite ins Netz, den Twitter-Account gibt es bereits etwas länger. Noch sind die Profile "Polizei Salzburg" auf Facebook und "@PolizeiSalzburg" auf Twitter allerdings etwas verwaist. Spätestens am 8. Dezember soll sich das ändern. An diesem Tag will die Salzburger Polizei mit den neuen digitalen Auftritten richtig loslegen.

Am 8. Dezember wird es wie berichtet einen Großeinsatz wegen der 6000 Fans des Fußballclubs Schalke 04 und des gleichzeitigen Einkaufsrummels geben. Über die aktuellen Entwicklungen dieses Tages wolle man die Salzburger vor allem über den Kurznachrichtendienst Twitter auf dem Laufenden halten, sagt Polizeisprecher Michael Rausch. "Twitter ist unser Informationskanal. Diesen Dienst wollen wir vor allem dafür nutzen, um ak tuelle Nachrichten schneller an die Öffentlichkeit zu bringen."

Auf Facebook werde man Beiträge aus der Kriminalprävention posten, zudem soll es Tipps geben. Die Polizei will dort auch auf Gerüchte und Falschmeldungen reagieren. Und: Die Pressestelle der Polizei will sich dabei von ihrer humorvollen Seite zeigen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.09.2018 um 03:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-polizei-informiert-jetzt-ueber-facebook-und-twitter-838783

Schlagzeilen