Chronik

Salzburger Polizei warnt wieder vor dreisten Telefonbetrügern

Am Donnerstag gab es im gesamten Bundesland Salzburg auffallend viele betrügerische Anrufe bei vor allem älteren Personen, wobei sich die unbekannten Täter am Telefon als "Kriminalpolizei Salzburg" ausgaben. Das teilte die Polizeipressestelle am Donnerstagabend per Aussendung mit.

Betrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus. SN/apa (dpa/archiv)
Betrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus.

Polizeisprecherin Kontrollinspektorin Nina Laubicher schildert die Betrugsmasche: "Die unbekannten Täter behaupten, sie seien von der Polizei und gaukeln ihren potenziellen Opfern dann vor, dass es in der Nachbarschaft einen Einbruch oder einen Raub gegeben habe. In weiterer Folge fragen die Betrüger die betagten Personen, ob sie denn Bargeld, Gold, Schmuck oder andere Wertgegenstände zu Hause haben." Schließlich, so Laubichler, werde den Angerufenen von den Betrügern vorgeschlagen, für sie deren Wertsachen aufzubewahren - vorgeblich aus Sicherheitsgründen.

In den nunmehrigen Fällen blieb es zum Glück beim Versuch, so die Polizeisprecherin. Die Betroffenen hätten die Telefonate beendet und sich bei der Polizei gemeldet.

Tipps der Salzburger Polizei zum Schutz vor Telefonbetrügern:

• Brechen Sie derartige Telefonate, sofort ab. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und machen Sie Ihrem Gegenüber entschieden klar, dass Sie auf keine der Forderungen/Angebote eingehen werden.
• Fragen Sie nach einer Rückrufnummer des Anrufers.
• Lassen Sie niemanden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung, den Sie nicht kennen. Verwenden Sie zur Kontaktaufnahme die Gegensprechanlage oder verwenden Sie die Türsicherungskette oder den Sicherungsbügel.
• Falls Sie einen derartigen Anruf erhalten melden Sie dies bei der nächsten Polizeidienststelle.

In diesem Zusammenhang ersucht die Polizei auch die Bevölkerung, vor allem ältere und betagte Angehörige über diese Art des Betruges in Kenntnis zu setzen und über die richtige Vorgehensweise zu informieren. Die Kriminalpolizei erkundigt sich niemals telefonisch nach Wertgegenständen, die zu Hause verwahrte werden.


Quelle: SN

Aufgerufen am 18.01.2021 um 04:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-polizei-warnt-wieder-vor-dreisten-telefonbetruegern-95231842

Schlagzeilen