Chronik

Salzburger Polizei zog vier Alkolenker aus dem Verkehr

Ein Autofahrer wurde nach einem Unfall überführt, drei weitere im Zuge von Verkehrskontrollen.

Symbolbild. SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Symbolbild.

Sonntagfrüh kam es in der Innsbrucker Bundesstraße in der Stadt Salzburg zu einem Unfall, nachdem eine 30-jährige Lenkerin in eine Parklücke fahren wollte. Währenddessen kollidierte ein 48-Jähriger mit dem Auto der Frau. Der Mann verletzte sich an der Hand, die 35-jährige Beifahrerin der Halleinerin klagte laut Polizei über Übelkeit. Beim 48-Jährigen verlief der Alkotest positiv: Die Messung ergab 1,08 Promille. Der Serbe musste seinen Führerschein abgeben.

Im Zuge von Verkehrskontrollen wurden in der Nacht auf Sonntag drei weitere alkoholisierte Pkw-Lenker überführt. Ein 31-Jähriger wurde wegen seiner auffälligen Fahrweise angehalten. Er hatte 1,26 Promille. Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung ertappte zudem einen 25-Jährigen aus Salzburg mit 1,02 Promille und einen 56-Jährigen aus Eugendorf mit 0,78 Promille.

Aufgerufen am 19.01.2022 um 03:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-polizei-zog-vier-alkolenker-aus-dem-verkehr-66256186

Zwettler's startet mit neuen Pächtern durch

Zwettler's startet mit neuen Pächtern durch

Das alteingesessene Gasthaus Zwettler's in der Salzburger Kaigasse soll am 21. Jänner mit den neuen Pächtern Roland und Elisabeth Gruber neu starten. Die Geschwister betreiben zudem den Zirkelwirt sowie das …

Junge Fachkräfte für China und Russland

Junge Fachkräfte für China und Russland

Die, die dabei waren, werden es nie vergessen. 30 Medaillen holten die jungen Fachkräfte aus Österreich bei den jüngsten EuroSkills, den Europameisterschaften in Graz im vergangenen September. Für Salzburg …

Schlagzeilen