Chronik

Salzburger Schüler nach Drohungen gegen Lehrer suspendiert

Die Gesellschaft sei vielschichtiger, auch aggressiver geworden. Mit Schulungen für Gewalt- und Suchtprävention versuche man dagegen zu halten, heißt es aus der Salzburger Bildungsdirektion.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Die Salzburger Polizei meldete diese Woche den Vorfall an einer Neuen Mittelschule in der Stadt Salzburg mit wenigen Zeilen: "Ein 15-jähriger Schüler drohte am Vormittag des 3. April seinem Lehrer nach einer verbalen Auseinandersetzung Gewalt an. Danach beschädigte er die Abdeckung eines Feuerlöschers im Schulgebäude. Der Jugendliche wird wegen gefährlicher Drohung und Sachbeschädigung angezeigt."

Der Sachverhalt stimme, bestätigte nun Eva-Maria Engelsberger von der Stabsstelle in der Bildungsdirektion Salzburg auf Anfrage der SN. Man habe als sofortige Konsequenz den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-schueler-nach-drohungen-gegen-lehrer-suspendiert-68352604