Chronik

Salzburger Stadtteil Lehen hat seine eigene Graffiti-Meile

Es ist schon ein besonderes Stück Straßenkunst, das entlang der Hauptradroute 11 zwischen Rauchmühle und S-Bahnstation Salzburg-Mülln zu Tage tritt.

Graffiti reiht sich an Graffiti. Wer täglich über die H11 heimwärts radelt, hat mittlerweile einiges zu sehen - und gefühlsmäßig sind in jüngster Zeit viele neue Bilder entstanden. "Smove" alias Janik Herka, seines Zeichens Graffiti-Künstler, bestätigt diesen Eindruck. "Ja das stimmt, in jüngster Zeit tut sich hier einiges - wahrscheinlich, weil das Wetter passt", lacht er. Zweieinhalb bis drei Stunden benötigt "Smove", um sich dort nach seinen Vorstellungen zu verewigen. Zu sehen gibt es aktuell einiges: von konkreten Bildern wie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 12:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-stadtteil-lehen-hat-seine-eigene-graffiti-meile-107229931