Chronik

Salzburger Tafelklassler ließen sich Freude nicht verderben Schulstart mit Elefant, Masken und desinfizierten Händen

Der erste Schultag fand heuer unter besonderen Umständen statt. Neben der Schultüte war die Maske das wichtigste Utensil.

Es ist kurz nach halb acht und die ersten Volksschüler haben sich vor dem Eingang versammelt. Sie sind bestens vorbereitet auf das neue Schuljahr - die Schultaschen am Rücken, Patschensackerl und Zeichenblock in der Hand. "Ich wäre lieber noch daheim geblieben", sagt einer der Buben. Dann unterhält sich die kleine Gruppe über Babyelefanten und darüber, dass es Hunde gibt, die größer sind als der einen Meter breite Papp-Babyelefant, der vor dem Schuleingang aufgestellt wurde. Auffallend: Alle Schüler tragen Nasen-Mund-Schutzmasken.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 03:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-tafelklassler-liessen-sich-freude-nicht-verderben-schulstart-mit-elefant-masken-und-desinfizierten-haenden-92820292