Chronik

Salzburger trat brutal auf Schalke-Fan ein: Prozess

Gewalttat auf dem Rudolfskai in der Nacht vor dem Europacup-Spiel zwischen Salzburg und Schalke 04 im Dezember 2016. 27-jähriger Einheimischer wurde wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung verurteilt (nicht rechtskräftig).

Symbolbild.  SN/Copyright by: FRANZ NEUMAYR Pres
Symbolbild.

Ein 58-jähriger Fan des deutschen Fußball-Kult clubs Schalke 04 war am 7. Dezember 2016 mit zwei Freunden nach Salzburg gereist, um sich tags darauf das Europa-League-Auswärtsmatch bei Red Bull Salzburg anzusehen. Doch dazu kam es nicht mehr:

Beim Fortgehen in der Nacht vor dem Spiel wurde der 58-jährige Deutsche vor einem Lokal auf dem Salzburger Rudolfskai niedergestoßen und von mehreren Männern durch Tritte gegen Kopf und Oberkörper brutal attackiert. Der Schalke-Fan, ein Bergknappe in Pension, zog sich massive Verletzungen zu: Ihm wurden zwei Zähne ausgeschlagen, er erlitt einen Nasenbeinbruch, eine Rissquetschwunde im Mundbereich sowie mehrere Platz- und Schürfwunden und eine Schädelprellung.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.10.2018 um 06:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-trat-brutal-auf-schalke-fan-ein-prozess-20733931