Chronik

Salzburgerin bei Zeugenaussage festgenommen

40-Jährige war wegen einer Finanzstrafe zur Fahndung ausgeschrieben.

Salzburgerin bei Zeugenaussage festgenommen SN/robert ratzer
Die Salzburgerin wurde in die Justizanstalt Puch-Urstein eingeliefert.

Eine Vorladung zu einer Zeugenaussage wurde am Dienstag um 21 Uhr einer 40-Jährigen in Salzburg zum Verhängnis: Polizeibeamte stellten bei der Identitätsüberprüfung fest, dass nach der Frau gefahndet wird. Sie nahmen die Salzburgerin fest und lieferten sie in die Justizanstalt in Puch-Urstein ein, heißt es bei der Polizei. Im Zuge von Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung war die 40-Jährige zur Zeugenaussage in die Polizeiinspektion Salzburg-Lehen geladen worden, sagte eine Polizei-Sprecherin. Bei der Überprüfung bemerkten die Beamten, dass die Frau wegen eines Vergehens nach dem Finanzstrafgesetz gesucht wird, weil sie noch eine Ersatzfreiheitsstrafe zu verbüßen hat.

(SN)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 08:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgerin-bei-zeugenaussage-festgenommen-1242730

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite