Chronik

Salzburgerin bei Zeugenaussage festgenommen

40-Jährige war wegen einer Finanzstrafe zur Fahndung ausgeschrieben.

Salzburgerin bei Zeugenaussage festgenommen SN/robert ratzer
Die Salzburgerin wurde in die Justizanstalt Puch-Urstein eingeliefert.

Eine Vorladung zu einer Zeugenaussage wurde am Dienstag um 21 Uhr einer 40-Jährigen in Salzburg zum Verhängnis: Polizeibeamte stellten bei der Identitätsüberprüfung fest, dass nach der Frau gefahndet wird. Sie nahmen die Salzburgerin fest und lieferten sie in die Justizanstalt in Puch-Urstein ein, heißt es bei der Polizei. Im Zuge von Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung war die 40-Jährige zur Zeugenaussage in die Polizeiinspektion Salzburg-Lehen geladen worden, sagte eine Polizei-Sprecherin. Bei der Überprüfung bemerkten die Beamten, dass die Frau wegen eines Vergehens nach dem Finanzstrafgesetz gesucht wird, weil sie noch eine Ersatzfreiheitsstrafe zu verbüßen hat.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgerin-bei-zeugenaussage-festgenommen-1242730

Schlagzeilen