Chronik

Salzburgs bestens versteckter Schatz

Das Steintheater erhielt zum 400 Jahr-Jubiläum eine neue Gedenktafel.

Das Steintheater beim Schloss Hellbrunn ist ein Schatz, den man sich ergehen muss. Wenn der Gast den Berg erklommen hat und durch den großen Bogen tritt, ist er überwältigt: Die Bühne im ehemaligen Steinbruch wirkt, als wäre sie von der Natur erschaffen worden.

Plätze mit besonderer Faszination werden oft ideologisch in Beschlag genommen. So erging es auch dem Steintheater, dem ältesten noch erhaltenen Freilufttheater nördlich der Alpen. Im Jahr 1939 brachten die Nationalsozialisten eine Gedenktafel an. Sie erinnerte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 10:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgs-bestens-versteckter-schatz-17336602