Chronik

Salzburgs erste Hubbrücke in Mittersill nimmt Gestalt an

Die Verkehrsfreigabe ist für den 23. Dezember geplant.

Mit einem riesigen Autokran, der bis zu 750 Tonnen bewegen kann, werden in Mittersill die in Kärnten vorgefertigten Elemente der neuen Hubbrücke über die Salzach eingehoben. Heute, Mittwoch, wird das letzte der sechs 35 bis 50 Tonnen schweren Elemente geliefert. Dann werden die Teile verschweißt. Dazu brauchen zehn Schweißer, die im Zweischichtbetrieb arbeiten, etwa eine Woche. "Trotz des schlechten Wetters sind die Arbeiten im Zeitplan", sagt Wolfgang Mariacher (im Bild) von der Brückenbauabteilung des Landes. "Die Brücke soll am 23. Dezember für den Verkehr freigegeben werden."

Das Bauwerk ist die erste Hubbrücke im Land Salzburg. Im Hochwasserfall kann sie innerhalb von 20 Minuten um 1,80 Meter angehoben werden, damit es zu keiner Verklausung kommt. Bürgermeister Wolfgang Viertler ist erleichtert. Er sagt: "Einen hunderprozentigen Schutz gibt es nie. Aber mit dem Bau der Brücke und dem schon bestehenden Schutzdamm wurde in Mittersill das Menschenmögliche getan, um eine neuerliche Überflutung der Stadt zu verhindern. 

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.10.2018 um 11:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgs-erste-hubbruecke-in-mittersill-nimmt-gestalt-an-20775214

"Notensystem ist ein Schritt nach vorne"

"Notensystem ist ein Schritt nach vorne"

NRAbg. Gertraud Salzmann (ÖVP) sieht viele Pluspunkte im vorgestellten Bildungspaket. Kritik gibt es hingegen von den Kinderfreunden. Vorige Woche stellte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) sein …

Die Pinzgauer entdecken die Öffis

Die Pinzgauer entdecken die Öffis

Paradox: Eine Baustelle verringert die Staus. Erklärung: Ein dichterer Fahrplan und günstige Öffi-Preise wirken. Seit dem 1. Oktober ist der Schmittentunnel komplett zu. Grund sind umfassende …

Kommentare

Schlagzeilen