Chronik

Salzburgs Feuerwehrleute üben den Ernstfall im Tunnel

Mehr als 50 Portalfeuerwehren rücken in Salzburg an, wenn sich Unfälle in einem der 56 Tunnel ereignen. Der Landesverband schult die Einsatzkräfte.

"Achtung Autofahrer, eine Information der Überwachungszentrale: Im Tunnel wurde ein Brand festgestellt." Die Durchsage hallt am Freitagnachmittag über das Gelände des Landesfeuerwehrverbands in Maxglan. Baustellengitter mit schwarzen Planen simulieren die Tunnelwände, alte Autos die Unfallwracks. "Wir werden alarmiert zu einem Brand mit mehreren Fahrzeugen", gibt Ausbilder Josef Tschematschar den rund 20 Teilnehmern des Tunnellehrgangs mit auf den Weg.

Dann machten sich die Feuerwehrleute in voller Montur, mit Atemschutzmasken und zwei Sauerstoffflaschen am Rücken und ausgestattet mit Gehstöcken - ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 01:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgs-feuerwehrleute-ueben-den-ernstfall-im-tunnel-111276196