Chronik

Salzburgs Impfkoordinator: "Aus der Vernunft wird ein Druck zur Impfung entstehen"

Amtsarzt Robert Sollak ist für die Koordinierung der Covid-Impfungen in Salzburg verantwortlich. Er glaubt, dass sich auch frei von Zwang ein großer Teil der Bevölkerung impfen lassen wird.

Amtsarzt Robert Sollak ist in der Landessanitätsdirektion tätig. SN/robert ratzer
Amtsarzt Robert Sollak ist in der Landessanitätsdirektion tätig.

"Es ist viel los." Amtsarzt Robert Sollak koordiniert die Coronaimpfungen in Salzburg, die am 12. Jänner zunächst in den Senioreneinrichtungen anlaufen sollen. Dafür verbringt der 61-Jährige täglich mitunter Stunden in Videokonferenzen. Er gehe davon aus, dass bis zum Start so viel Impfstoff in Salzburg verfügbar sein werde, dass zumindest die Hälfte der mehr als 10.000 Bewohner und Mitarbeiter geimpft werden könne, sofern sie sich auch impfen lassen wollen.

Darüber hinaus richte sich die Impfstrategie nach jener des Gesundheitsministeriums. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.03.2021 um 06:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgs-impfkoordinator-aus-der-vernunft-wird-ein-druck-zur-impfung-entstehen-97700245