Chronik

Salzburgs "Mister Tracht" geht in Pension

Jahrelang war Wilfried Antlinger für die Fachmesse Tracht & Country in Salzburg zuständig. Nun wurde er mit einer Eintrittskarte auf Lebenszeit in den Ruhestand verabschiedet.

Wilfried Antlinger (Mitte) mit Brandboxx-Geschäftsführer Markus Oberhamberger und dessen Messeleiterin Katharina Krassnitzer. SN/wilfried antlinger
Wilfried Antlinger (Mitte) mit Brandboxx-Geschäftsführer Markus Oberhamberger und dessen Messeleiterin Katharina Krassnitzer.

Eine Trachtenmesse in Salzburg ohne Wilfried Antlinger war bislang nicht vorstellbar. Ab nun aber wird diese Vorstellung Realität. Denn nach 16 Jahren wurde er nun zum Ende der heurigen "Tracht und Country Premiere" in der Brandboxx in Salzburg Bergheim in den Ruhestand verabschiedet. Dass der Abschied für "Mister Tracht" genau bei einer Leitmesse und zum Start in die heurige Ordersaison fiel, machte es ihm ein wenig leichter. "Vorerst plane ich ein wenig eine Auszeit aus der Branche, aber dann wird man sehen". Dass er der Szene erhalten bleibt, hat sicher auch mit dem Abschiedsgeschenk von Brandboxx Geschäftsführer Markus Oberhamberger und dessen Messeleiterin Katharina Krassnitzer zu tun. Unter anderem gab es nämlich eine Eintrittskarte und eine Parkkarte auf Lebenszeit für die Messen in der Brandboxx.

Quelle: SN

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgs-mister-tracht-geht-in-pension-64575613

Kommentare

Schlagzeilen