Chronik

Salzburgs Polizei kontrolliert Abstandsregeln konsequent

Für die Beamten ist auch viel Fingerspitzengefühl notwendig. Falsche Angaben können rasch über das Zentrale Melderegister entlarvt werden. Die Disziplin der Menschen sei weiterhin hoch.

"Es ist auch für uns nicht einfach, die Covid-Bestimmungen, vor allem die Abstandsregeln, genau zu kontrollieren. Wir haben ja kein Zentimetermaß mit", sagte Chefinspektor Martin Nief, stellvertretender Kommandant der Polizeiinspektion Rathaus in Salzburg. "Im Schnitt sind es um die 20 Anzeigen pro Tag im Rayon", so Nief. Jeden Tag seien bis zu drei Streifen unterwegs, um vor allem die neuralgischen Orte wie die Salzachkais und den Bereich Glan konsequent zu kontrollieren. Dort finden sich an den sonnigen Tagen besonders viele ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 02:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgs-polizei-kontrolliert-abstandsregeln-konsequent-85979884