Chronik

Salzburgs Polizeispitze lud wieder zur Ballnacht

Tanzten die "Kieberer" früher (so wie das Rote Kreuz) im Kongresshaus, so fand der Polizeiball heuer bereits zum vierten Mal im Imlauer Hotel "The Pitter" statt. Eröffnet wurde der Ball Samstagabend von der Polizeimusik Salzburg und den jungen Paaren der Tanzschule Seifert. Die Polizeispitze war zu diesem Anlass natürlich vollständig uniformiert vertreten - angefangen bei Landespolizeidirektor Franz Ruf und seinen beiden Stellvertretern Arno Kosmata und Burghard Vouk. Unter den prominenten Gästen heuer: Bürgermeister Harald Preuner, LH-Stv. Christian Stöckl, Landesgerichtspräsident Hans Rathgeb, Militärkommandant Anton Waldner, Rotkreuzgeschäftsführerin Sabine Kornberger-Scheuch mit Kontrollamtschef Max Tischler sowie Bernd Petertill, die beiden Staatsanwälte Barbara Fischer und Marcus Neher, Branddirektor Reinhold Ortler, Vizebürgermeister Bernhard Auinger, die Landtagsabgeordneten Roland Meisl, Max Maurer (beide SPÖ) und Alexander Rieder (FPÖ). Wer natürlich nie fehlen darf an so einem Abend: Ex-Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer. Einige Ball-Fixstarter der vergangenen Jahre schwänzten heuer allerdings, etwa Landeshauptmann Wilfried Haslauer oder Ministerin Karoline Edtstadler.

Gelegenheit zum Tanzen bietet sich aber ohnehin bereits in einer Woche wieder. Samstagabend lädt das Rote Kreuz zum Ball ins Kongresshaus. Es ist traditionell der Abschluss der Ballsaison.

Aufgerufen am 18.10.2021 um 05:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburgs-polizeispitze-lud-wieder-zur-ballnacht-83534107

Stadt und Betreiber streiten um Mozarteis

Stadt und Betreiber streiten um Mozarteis

Peter Treml sieht sich wegen Corona und nötiger Investitionen heuer nicht in der Lage, den Eislaufplatz zu betreiben. Die Stadt will aber nicht, dass er nur den lukrativen Punschstand öffnet. Jetzt droht ein …

Kommentare

Schlagzeilen