Chronik

Sanierung der Salzburger A 1 im Abschnitt Salzachbrücke startet

Auch Lärmschutzwand an Richtungsfahrbahn Walserberg zwischen Salzburg-Nord und Salzachbrücke wird erneuert . Radar überwacht 60-km/h-Limit.

 SN/robert ratzer

Morgen Samstag startet die ASFINAG die Arbeiten zur Sanierung des Abschnitts Salzachbrücke der A 1 Westautobahn in Salzburg. Konkret erneuert die ASFINAG dort sogenannte Fahrbahnübergänge (Dehnfugen), die Bewegungen der Brücke erlauben. Spätestens Ende August sind die Arbeiten abgeschlossen.
"Aufgrund der Verkehrssituation arbeiten wir ausschließlich in den Nachtstunden, wobei zwischen 21.00 und 5.30 Uhr eine Fahrspur zur Verfügung steht. Tagsüber werden wir die einzelnen kleinen Baufelder mit speziell entwickelten Stahlplatten abdecken, somit wird es für die Lenkerinnen und Lenkern kaum zu Beeinträchtigungen kommen", sagt ASFINAG Projektleiter Nico Hosp.

Die ASFINAG baut Dehnfugen nach dem neuesten Stand der Technik ein, die beim Überfahren weniger Lärm auf und neben der Autobahn bringen.
Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird vor Ort ein Tempolimit von 60 km/h eingerichtet, das mit einer Radaranlage überwacht wird. Für jede Richtungsfahrbahn sind rund fünf Wochen Bauzeit vorgesehen. Nach Austausch aller Fahrbahnübergänge wird bis Ende August an zwei Wochenenden noch der gesamte Fahrbahnbelag auf der Salzachbrücke erneuert.

Ebenfalls ab 9. Juni, aber bis Ende Oktober, erneuert die ASFINAG etwa 6000 Quadratmeter Lärmschutzwand entlang der Richtungsfahrbahn Walserberg zwischen der Anschlussstelle Salzburg Nord und der Salzachbrücke.
Hosp: "Durch den Einbau neuartiger Lärmschutzelemente wird der Schall noch besser eingedämmt. Das bringt optimalem Schutz für die Anrainerinnen und Anrainer im Bereich Gaglham bis Hagenau."
Die ASFINAG investiert rund drei Millionen Euro in die Sanierung der stark befahrenen Salzachbrücke und den neuen Lärmschutz an der Stadtautobahn.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.08.2018 um 05:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sanierung-der-salzburger-a-1-im-abschnitt-salzachbruecke-startet-28940038

An der Universität regiert das Fahrrad

An der Universität regiert das Fahrrad

Studierende und Uni-Mitarbeiter greifen auf Rad und Öffis zurück. Ein massiver Ausbau wird gefordert. Wie hat sich die Mobilität von Studierenden und Mitarbeitern der Universität Salzburg in den vergangenen …

Kommentare

Schlagzeilen