Chronik

Sauerfeld bei Tamsweg: In die alte Schule zieht neues Leben ein

Das kleine Lungauer Dorf Sauerfeld hat jetzt ein Haus der Begegnung: Kindergarten und Senioren-Tageszentrum unter einem Dach.

Am Ende waren es nur noch fünf Schüler. Nach 140 Jahren musste die kleine Volksschule in Sauerfeld bei Tamsweg im vergangenen Sommer zusperren. Und trotzdem herrscht im - neu sanierten - alten Schulhaus mehr Betrieb als je zuvor.

Im neuen Haus der Begegnung singen, spielen und basteln Kindergartenkinder mit Seniorinnen und Senioren des neuen Tageszentrums. Sie plaudern über ihre Lieblingsfarben und Lieblingsblumen. Ulrike Angermann, die Leiterin des Hilfswerk-Tageszentrums, versteht es, die Seniorinnen (Männer sind bisher noch selten da) zum Erzählen und zum Mitmachen zu animieren. Die Besonderheit dieses Zentrums für den Unterlungau ist, dass Jung und Alt direkt Tür an Tür sind. "Der pädagogische Ansatz ist, dass sie vieles gemeinsam machen", sagt Bgm. Georg Gappmayer (ÖVP). "Das ist ein großer Mehrwert", ergänzt der Lungauer Hilfswerk-Leiter Franz Bäckenberger. Das Zentrum hat auch Praktisches zu bieten: zum Beispiel eine Physiotherapeutin im Haus. Und in Zukunft wird (wie auch im Tageszentrum in Mauterndorf) eine mobile Friseurin kommen können. Es gibt einen Transportdienst für die älteren Menschen. "Wir haben sehr flexible Abholzeiten. Es muss nicht jeder um 7.30 Uhr habt acht stehen", sagt die Leiterin. Das Zentrum hat 15 Plätze und drei Tage in der Woche geöffnet.

Rund 500 Einwohner zählt der Ortsteil Sauerfeld. Er hat ein sehr reges Dorfleben. Dass die Schule geschlossen wurde, habe die Dorfgemeinschaft natürlich mit großer Wehmut aufgenommen, aber tapfer mitgetragen, sagt der Bürgermeister. "Es ist ein Neustart. Die Leute stehen dahinter und haben großen Einsatz für den Umbau gezeigt." Die kleine Volksschule im gut sieben Straßenkilometer entfernten Seetal mit derzeit 13 Schülern sei gesichert. Zum Sportunterricht kommen die Seetaler Kinder in die kleine Turnhalle in Sauerfeld. Das neue Konzept sehe vor, dass in Seetal künftig auch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf zur Schule gehen können.

Den Kindergarten in Sauerfeld mit derzeit 22 Kindern wird die Pfarre Tamsweg der Gemeinde übergeben - wahrscheinlich Anfang 2019. Das Haus der Begegnung ist ein Treffpunkt für die Menschen im Ort. Es beherbergt außerdem die Feuerwehr und die Jungschar. Weiters gibt es einen Vereinsraum, eine Wohnung für junge Spitalsärzte und die Physiotherapiepraxis.

Treffpunkt für Alt und Jung

Das alte Schulhaus in Sauerfeld wurde saniert, umgebaut und um eine Zeugstätte für den Löschzug erweitert. Das Projekt ist fast fertig. Die Feuerwehr wird erst einziehen. Die Kosten betragen laut Gemeinde rund 900.000 Euro. Eingeweiht wird das Haus der Begegnung zu Pfingsten.

Aufgerufen am 20.10.2018 um 09:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sauerfeld-bei-tamsweg-in-die-alte-schule-zieht-neues-leben-ein-22865815

Polizei hob Cannabisplantage im Lungau aus

Polizei hob Cannabisplantage im Lungau aus

29-jähriger Deutscher hatte laut Polizei mehr als ein Dutzend einschlägiger Pflanzen im Dachgeschoß des Elternhauses gezüchtet. Im Zuge einer Suchtmittel-Erhebung im Bezirk Tamsweg konnte ein 29-jähriger …

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen