Chronik

Schleedorfer recherchierte in China für seine Masterarbeit

Während seines Auslandssemesters in Shanghai hat der Schleedorfer Sebastian Reindl - neben Chinesisch - vor allem eines gelernt: zwischen den Zeilen zu lesen.

Sebastian Reindl im Yu-Garten in Schanghai. SN/sw/lisa fuchs
Sebastian Reindl im Yu-Garten in Schanghai.

Offenheit. Ohne diese Eigenschaft braucht man es als österreichisches Unternehmen auf dem chinesischen Markt gar nicht erst versuchen. Davon ist Sebastian Reindl überzeugt. Und der 27-jährige Schleedorfer muss es wissen. Der FH-Student verbrachte das Sommersemester an der Fudan Universität Shanghai, um dort im Rahmen seiner Masterarbeit eine Marktanalyse für ein österreichisches Holzunternehmen durchzuführen.

Dass Chinesen viel indirekter seien als Europäer, habe er dabei erst lernen müssen, sagt Reindl: "Es gibt dort kein Wort für ,Nein'. Probleme werden nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 03:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schleedorfer-recherchierte-in-china-fuer-seine-masterarbeit-80512255