Chronik

Schneechaos in Salzburg: Die Spezialisten des Landes-Einsatzstabs

Der Landes-Einsatzstab koordiniert die Maßnahmen zur Schneesituation. Mit dabei sind Experten der Landesverwaltung.

Michaela Rinnerberger, zuständig für alle Geodaten beim Land, muss den Überblick behalten. Das von ihr betreute Salzburger Geographische Informationssystem hält tausende Datenschichten mit Verknüpfung zu Karten bereit. "Auf Knopfdruck können so Gefahrenzonen oder Einwohnerzahlen in gefährdeten Gebieten dargestellt werden, um rasch Entscheidungen zu treffen", erklärt die Expertin. Die Kilometertafeln im Straßennetz sind digital punktgenau verortet.
"Damit werden zum Beispiel Räumtrupps an ihre Einsatzstellen gelotst. Für Erkundungsflüge sind die Luftbilder wichtig, aber auch Informationen zur Hangneigung. Beim Downwashing oder für Lawinensprengungen können die Hubschrauberpiloten über die Koordinaten exakt die entscheidenden Stellen anfliegen", so Rinnerberger.

Der Landes-Einsatzstab nimmt Arbeit auf. SN/land salzburg/monika rattey
Der Landes-Einsatzstab nimmt Arbeit auf.

Geologen und EDV-Spezialisten halten den Rücken frei

Ebenfalls mit im Stab arbeitet Ludwig Fegerl vom Landesgeologischen Dienst. Durch seine berufliche Tätigkeit im Gelände kennt er die handelnden Personen und problematischen Stellen. "Das ist schon sehr hilfreich, wenn es schnell gehen muss", so Fegerl. "Wenn der viele Schnee schmilzt und Regen dazukommt, kann das Knowhow von Geologen helfen, die Lage richtig einzuschätzen."
Informatiker Oliver Waldmann ist der Ruhepol in der betriebsamen Einsatzzentrale. Wird ein Bildschirm schwarz oder ist eine Telefonleitung tot, ist er zur Stelle. Er kann inzwischen auf eine jahrelange Erfahrung bei Übungen und Einsätzen blicken. "Katastropheneinsätze sind immer Sonderfälle, bei denen Nutzer aus unterschiedlichen technischen Systemen miteinander arbeiten und kommunizieren müssen. Hier hilft Praxiswissen, um EDV-Probleme möglichst schnell zu lösen", berichtet der Spezialist aus den Reihen der Landesinformatik.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.08.2019 um 08:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schneechaos-in-salzburg-die-spezialisten-des-landes-einsatzstabs-64014136

Ein Nichtraunzerdorf entsteht

Ein Nichtraunzerdorf entsteht

Am 14. September baut eine Initiative eine fiktive ökologische Gemeinde im Messezentrum auf. Kirche, Gasthaus, Hotel: Jeder Beteiligte erklärt den Besuchern, was er für die Umwelt tut.

Kommentare

Schlagzeilen