Chronik

Schneefall sorgte im Frühverkehr für Behinderungen auf Salzburgs Straßen

Vor allem im Flachgau hat der Schneefall Mittwochvormittag für erhebliche Verzögerungen im Frühverkehr gesorgt. Auf der A1 kam auf bis zu 16 Kilometern Länge der Verkehr nur schleppend voran. Mittlerweile hat sich die Situation entspannt.

Aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse kam es im Berufsverkehr auf Salzburgs Straßen vielerorts zu Verzögerungen. So staute es sich unter anderem auf der A1 zwischen Thalgau und Hallwang. Aber auch auf den Bundesstraßen im Flachgau kamen Fahrzeuglenker mitunter nur schwer voran. Sowohl auf der B1 ab Henndorf, der B156 ab Anthering, der B158 bei Hof und der L101 ab Obertrum sowie der L102 ab Seekirchen mussten Autofahrer deutlich mehr Zeit einplanen. Zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen kam es in der Stadt Salzburg auf der Münchner Bundesstraße gekommen. Es bildete sich Stau.

Eine Stunde Verzögerung

Am meisten gedulden mussten sich die Autofahrer aber auf der A1. Laut ÖAMTC-Sprecherin Aloisia Gurtner gab es in Fahrtrichtung Salzburg Verzögerungen von rund einer Stunde, der Rückstau betrug im Frühverkehr bis zu 16 Kilometer. Lastwagen blieben glücklicherweise nicht auf der Strecke. "Wenn ein Lkw quer steht, geht gar nichts mehr", sagte Gurtner. Die Asfinag war laut Autobahnmeister Gregor Jadin seit Mitternacht mit Räumfahrzeugen unterwegs, von der Früh waren alle acht im Einsatz. Der Schwerpunkt lag zwischen Salzburg-Nord und Mondsee. "Ein ganz normaler Wintertag", meinte Jadin.

Pannenhelfer im Dauereinsatz

Auf den Landesstraßen gab es laut ÖAMTC mehrere Unfälle. Pannenhelfer und der Abschleppdienst befanden sich im Dauereinsatz. Generell beobachte der ÖAMTC jedes Jahr beim ersten dichten Schneefall ein Verkehrschaos. "Da kann man nur appellieren, dass die Leute vorausschauend und langsam fahren." Am späten Vormittag entspannte sich die Lage auf Salzburgs Straßen.

Auf Schnee folgt Frost

Der Schneefall sollte laut Wetterprognosen bis zum Nachmittag allmählich nachlassen. Zumindest bis Sonntagfrüh rechnen die Meteorologen durchgehend mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Dann ist im Falle von einsetzendem regen auch mit Glatteis zu rechnen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.11.2020 um 06:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schneefall-sorgte-im-fruehverkehr-fuer-behinderungen-auf-salzburgs-strassen-62388586

Alkolenker wollte auf Autobahn der Polizei davonrasen

Alkolenker wollte auf Autobahn der Polizei davonrasen

Der Mann war einer Zivilstreife wegen seines rasanten Fahrstils aufgefallen. Er missachtete nicht nur die Anhaltezeichen, sondern stieg zusätzlich aufs Gaspedal. Nach der Anhaltung seines Wagens sprang der 45-…

Schlagzeilen