Chronik

Schnürlregen oder Sonnenschein? Das Land erwartet Postkartenwetter für den EU-Gipfel

Die ZAMG ist derzeit auch damit beschäftigt, das Wetter für den EU-Gipfel in Salzburg vorherzusagen. Nur so viel: Es sieht gut aus.

Beim Besuch von Emmanuel Macron (im Bild mit Ehefrau Brigitte Macron sowie Ex-Bundeskanzler Christian Kern und Ehefrau Eveline Steinberger-Kern) im August 2017 war das Wetter perfekt. SN/APA/FRANZ NEUMAYR
Beim Besuch von Emmanuel Macron (im Bild mit Ehefrau Brigitte Macron sowie Ex-Bundeskanzler Christian Kern und Ehefrau Eveline Steinberger-Kern) im August 2017 war das Wetter perfekt.

Für den EU-Gipfel am Mittwoch und Donnerstag hat das Land Salzburg alles bis ins kleinste Detail organisiert. Eines hat aber selbst der Leiter der Präsidialabteilung, Hubert Weinberger, nicht in der Hand: das Wetter.

Für ein hübsches "Familienfoto" der 28 Staats- und Regierungschefs aus dem Mirabellgarten mit der Festung im Hintergrund wäre Sonnenschein genau das Richtige. Mehrfach hat Weinberger daher in den vergangenen Wochen die Zentralanstalt für Geodynamik und Meteorologie (ZAMG) kontaktiert. Und hat jetzt seine letztgültige, erfreuliche Prognose bekommen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.11.2018 um 10:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schnuerlregen-oder-sonnenschein-das-land-erwartet-postkartenwetter-fuer-den-eu-gipfel-40068073