Chronik

Schokolade als Seelentröster in der Krise

Wie eine Salzburger Zuckerbäckerin und dreifache Mutter in Kalifornien während Corona mit süßen "Überlebensboxen" punktet.

„Schokolade macht immer alles besser“: Isabella Knack mit ihren Kindern Ben (2), Lilly (4) und Malia (6). SN/privat
„Schokolade macht immer alles besser“: Isabella Knack mit ihren Kindern Ben (2), Lilly (4) und Malia (6).

Isabella Valencia Knack aus St. Gilgen hatte vor Jahren einen großen Traum: mit Mozartkugeln in Amerika Millionen Dollar zu verdienen. Im Jahr 2006 gründete die Konditortochter und Hotelfachschülerin in San Diego Dallmann Confections. Die hohe Kunst der Schokoladen- und Pralinenherstellung hatte sie bei ihrem Vater Franz Mayrhofer erlernt, der mit Ehefrau Sylvia nach wie vor die vom Schwiegervater gegründete Konditorei Dallmann in der Wolfgangsee-Gemeinde betreibt.

Der Traum von vielen Millionen Dollar ist noch nicht ausgeträumt, obwohl Isabella bislang ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 09:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schokolade-als-seelentroester-in-der-krise-87298780