Chronik

Schüler wurde in Maxglan auf Schutzweg angefahren

Der Zehnjährige wurde schwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall in Salzburg-Maxglan wurde am Dienstagnachmittag ein zehnjähriger Schüler beim Überqueren eines Schutzweges schwer verletzt. Eine 46-jährige Salzburgerin war mit ihrem Kleintransporter in eine Kreuzung eingefahren, um links abzubiegen und wollte das Fahrzeug wegen kreuzender Fußgänger anhalten. Aus bisher ungeklärter Ursache konnte die Frau das Fahrzeug nicht zum Stillstand bringen. Der Schüler wurde vom Auto erfasst und niedergestoßen. Der Bub wurde vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus gebracht, berichtete die Polizei.

Quelle: SN

Aufgerufen am 10.12.2019 um 03:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schueler-wurde-in-maxglan-auf-schutzweg-angefahren-80149570

Kommentare

Schlagzeilen