Chronik

Schüler wurde Trail in Kärnten zum Verhängnis

Der Bursche kam auf Höhe eines Hügels zu Sturz und zog sich Verletzungen zu.

Das Rote Kreuz brachte ihn ins Krankenhaus Spittal an der Drau.  SN/robert ratzer
Das Rote Kreuz brachte ihn ins Krankenhaus Spittal an der Drau.

Im Rahmen einer Schulsportwoche befuhr ein 15-jähriger Schüler aus Salzburg am Montagnachmittag im Klauberpark in der Kärntner Gemeinde Seeboden einen sogenannten Flowtrail mit seinem Mountainbike. Sowohl die Lehrerin als auch der Fahrradguide waren laut Polizeibericht anwesend. Der Bursche kam auf Höhe eines Hügels zu Sturz und zog sich Verletzungen zu. Das Rote Kreuz brachte ihn ins Krankenhaus Spittal an der Drau.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 04:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schueler-wurde-trail-in-kaernten-zum-verhaengnis-121093303

Schlagzeilen