Chronik

Schulen stehen zu Weihnachten

Martinsfest, Adventfeier, Nikolo - darf man denn noch feiern in heimischen Schulen? Man darf und tut es auch selbstbewusst. Das Schöne daran: Andersgläubige machen begeistert mit.

Konstantin und Valentina feiern mit ihren Schulkameraden, Eltern und Lehrern in der Volksschule Abfalter den Advent.  SN/sw/vips
Konstantin und Valentina feiern mit ihren Schulkameraden, Eltern und Lehrern in der Volksschule Abfalter den Advent.

Ein klares Bekenntnis gibt Bildungsdirektor Rudolf Mair in der Frage ab, ob an den Schulen Weihnachten stattfinden darf - angesichts steigender Zahlen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund. Er könne die oft "herbeigeredete Rücksichtnahme" nicht nachvollziehen. "Diese Feiern haben einen weitaus umfangreicheren Hintergrund als den religiösen, sie gehören bei uns zum Kulturgut und betonen das Zusammengehörigkeitsgefühl", so Mair.

Das erlebt Sylvia Wallinger, Direktorin der beiden Lehener Volksschulen, genauso. Der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund liegt hier bei über ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 11:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schulen-stehen-zu-weihnachten-62088748