Chronik

Schulturnhalle in Freilassing eingestürzt

Am Samstag Nachmittag stürzte das Dach einer leerstehenden Schulturnhalle in Freilassing ein. Der Vorfall ging ohne Verletzte ab, der Sachschaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

In der Jahnstraße hatten Anrainer gegen 15.45 Uhr den Einsturz eines Dachstuhls an der alten Schulturnhalle mit einer großen Rauchwolke beobachtet. Unmittelbar nach der Alarmierung rückte ein Großaufgebot von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Rettungsdienst und Polizei zum Unglücksort aus. Der Gefahrenbereich rund um die Turnhalle wurde weiträumig abgesperrt.

Die Kriminalpolizei Traunstein nahm kurz darauf die Ermittlungen auf. Die Schulturnhalle, Größe 13 Meter x 26 Meter, wurde vor 91 Jahren erbaut, war aber seit 35 Jahren außer Betrieb. Der Eigentümer, der TSV Freilassing, nutzte das Gebäude überwiegend als Lagerhalle für Flohmarktartikel. Der Dachstuhl der Halle ist aus bisher noch nicht geklärter Ursache zur Hälfte eingestürzt, die Fassade blieb stehen. Der eingestürzte Teil des Gebäudes wurde mit Hundeführern abgesucht, Hinweise auf verschüttete Personen ergaben sich aber nicht.

Quelle: SN.

Aufgerufen am 13.12.2018 um 02:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schulturnhalle-in-freilassing-eingestuerzt-5970151

Schlagzeilen