Chronik

Schutzgebiet braucht mehr Natur: Flachgauer Kleinod soll aufblühen

Die Wasserqualität der Egelseen bei Mattsee lässt zu wünschen übrig. Die Landwirtschaft reagiert "verwundert" auf die Kritik des Naturschutzes.

Ein landschaftliches Kleinod im Flachgau, die drei Egelseen bei Mattsee, ist ein Sorgenkind im Naturschutz - trotz einiger Erfolge in den letzten Jahren. Die Beteiligten sollen sich noch mehr anstrengen. Das mahnt nun das Land ein. Das Düngeverbot an den Ufern müsse endlich durchgesetzt und so der hohe und zum Teil sehr hohe Nährstoffgehalt im Wasser wenigstens auf ein mittleres Niveau gesenkt werden.

Für das Naturschutzgebiet gibt es seit 2014 einen Landschaftspflegeplan. "Erhebliche Probleme in dem empfindlichen Ökosystem" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 10:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schutzgebiet-braucht-mehr-natur-flachgauer-kleinod-soll-aufbluehen-96088393