Chronik

Schwarzach erster FH-Standort Innergebirg

Jetzt ist es auch vertraglich fixiert: Im Herbst 2019 startet am neuen Campus in Schwarzach das FH-Bachelorstudium "Gesundheits- und Krankenpflege".

 Die Kooperationsunterzeichnung als historischer Meilenstein v. l.: Ludwig Gold (Geschäftsführer Klinikum), Sr. Katharina Laner (Geschäftsführerin Klinikum), Hansjörg Brunner (Aufsichtsratsvorsitzender Klinikum), Hans Scharfetter (Aufsichtsratsvorsitzender FH Salzburg), Doris Walter (Geschäftsführerin FH Salzburg) und Raimund Ribitsch (Geschäftsführer FH Salzburg). ksK
Die Kooperationsunterzeichnung als historischer Meilenstein v. l.: Ludwig Gold (Geschäftsführer Klinikum), Sr. Katharina Laner (Geschäftsführerin Klinikum), Hansjörg Brunner (Aufsichtsratsvorsitzender Klinikum), Hans Scharfetter (Aufsichtsratsvorsitzender FH Salzburg), Doris Walter (Geschäftsführerin FH Salzburg) und Raimund Ribitsch (Geschäftsführer FH Salzburg).

In Schwarzach entsteht der erste akkreditierte Fachhochschul-Standort im Salzburger Innergebirg. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde nun von den Geschäftsführungen des Kardinal Schwarzenberg Klinikums und der FH Salzburg unterzeichnet.

Ab Oktober 2019 wird es an der zum Schwarzacher Klinikum gehörigen Akademie möglich sein, den Bachelor-Studiengang "Gesundheits- und Krankenpflege" zu absolvieren.

Ebenfalls im kommenden Jahr soll der Spatenstich für ein neues Studentenwohnheim erfolgen, das bis zu 120 Studierenden Platz bieten wird. Der Campus Schwarzach an der Kardinal Schwarzenberg Akademie wird als dislozierter Standort der Fachhochschule Salzburg geführt. Die Bewerbung und Anmeldung für die angehenden akademischen Pflegekräfte erfolgt über die FH und ist ab 1. November 2018 möglich.

Studienort während der sechs Semester wird der neue Campus in Schwarzach sein, die Praxis-einheiten erfolgen im Klinikum.

Ab dem Wintersemester 2019/20 sollen damit im Pongau jährlich 40 Personen ihr Stu- dium aufnehmen und dieses mit dem Titel "Bachelor of Science in Health Studies (BSc)" abschließen können und damit auch die Berufsberechtigung für den gehobenen Dienst in der Ge-sundheits- und Krankenpflege erlangen.

Meilenstein für Bildungsstandort

"Diese Kooperation mit der FH Salzburg ist ein echter Meilenstein in der Geschichte des Bildungsstandorts Schwarzach und für die gesamte Region Innergebirg", freut sich Ludwig Gold, Geschäftsführer des Kardinal Schwarzenberg Klinikums.

"Der Bedarf an Pflegekräften wird in Zukunft massiv steigen, durch das neue Angebot sollten wir den Grundstock in der Region zumindest in den nächsten fünf Jahren abdecken."

Aufgerufen am 12.12.2018 um 11:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schwarzach-erster-fh-standort-innergebirg-41810422

Radstädter Schulen erhielten musikalisches Geschenk

Radstädter Schulen erhielten musikalisches Geschenk

Der chinesische Starpianist Lang Lang will Jugendliche zum aktiven Musizieren bringen. Das BORG und die MMS in Radstadt erhielten Musikinstrumente im Wert von 10.000 Euro. Andere müssen bis zum Heiligen Abend …

Schlagzeilen