Chronik

Schwarzach: Millionen-Investition in gynäkologische Ambulanz

Zusätzliche Untersuchungsräume, moderne Geräte: Das Kardinal-Schwarzenberg-Klinikum in Schwarzach hat nach rund achtmonatiger Umbauphase seine gynäkologische Ambulanz neu eröffnet.

In der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Pongauer Klinikums werden jährlich rund 3500 Patientinnen behandelt. Mit knapp 1200 jährlich hier geborenen Babys ist das Schwerpunktkrankenhaus auch das zweitgrößte Zentrum für Geburtshilfe im Bundesland Salzburg. "Wir stehen für moderne, einfühlsame Gynäkologie und Geburtshilfe und fühlen eine besondere Verpflichtung, Frauen in all ihren Lebensphasen umfassend, professionell und individuell zu begleiten. Unsere neue Ambulanz bietet dafür das perfekte Umfeld", freut sich der Leiter der Abteilung, Primar Frank Tuttlies. Insgesamt wurden rund eine Million Euro investiert, davon 0,5 Millionen in die baulichen Adaptionen und 0,5 Millionen in technische Infrastruktur und Geräte.

Untersuchung und Besprechung räumlich getrennt

In der Planung des Umbaus wurde besonderes Augenmerk auf einen für die Patientinnen optimierten Ablauf - von der Anmeldung über die Untersuchung bis zur Befundbesprechung - gelegt. So ist der Anmeldebereich nun mit zwei getrennten Kojen ausgestattet, was für höhere Effizienz und zugleich höhere Privatsphäre sorgt. Die wichtigste Neuerung betrifft jedoch die Erweiterung des räumlichen Angebots in der Ambulanz. "Statt wie bisher zwei stehen nun drei voll ausgestattete Untersuchungseinheiten zur Verfügung. Dabei wurde ein neues Konzept der Trennung zwischen Untersuchungs- und Besprechungssituation für jede Einheit realisiert: Die Aufklärung vor und die Besprechung nach der Untersuchung erfolgen in einem eigenen Raum, was den Komfort für die Patientinnen deutlich erhöht", sagt Tuttlies.

Zudem wurde im Zuge der räumlichen Adaptierungen sämtliche medizintechnische und technische Infrastruktur auf den neuesten Stand gebracht. Klinikum-Geschäftsführer Ludwig Gold: "Wir sind stolz, mit diesem neuen Bereich einen wichtigen Schritt zu einem modernen gynäkologischen und geburtshilflichen Zentrum zu machen."


Quelle: SN

Aufgerufen am 27.01.2021 um 08:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schwarzach-millionen-investition-in-gynaekologische-ambulanz-83348854

Kommentare

Schlagzeilen