Chronik

Schwarzfahrer verletzte Zugbegleiter

Im Pinzgau hat am Dienstag ein 45-jähriger Schwarzfahrer einen Zugbegleiter verletzt.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Der Niederösterreicher war zunächst mit einem Regionalzug nach Zell am See gefahren und ohne Ticket erwischt worden. Der Schaffner rief die Polizei. Beamte nahmen die Daten des Mannes auf und stellten später fest, dass gegen ihn eine Aufenthaltsermittlung des Bezirksgerichts Korneuburg besteht.

Zu diesem Zeitpunkt war der Schwarzfahrer aber nicht mehr greifbar. Allerdings wollte der 45-Jährige zwei Stunden später wieder in einen Zug Richtung Salzburg einsteigen. Er wurde vom Zugbegleiter wiedererkannt und weil der Niederösterreicher auch dieses Mal keine Fahrkarte hatte, wurde ihm der Zutritt in den Zug verwehrt. Darauf trat der 45-Jährige gegen den Schaffner und fügte dem 52-Jährigen eine Prellung am Bein zu. Der Schwarzfahrer wird angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 09:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schwarzfahrer-verletzte-zugbegleiter-518953

Trainieren beginnt am Handy

Trainieren beginnt am Handy

Drei My Gyms öffnen demnächst im Bundesland: in Saalfelden, Obertrum und Eugendorf. Christian Hörl plant weitere Fitnesscenter, in denen vieles digital ist. Wohin geht die Reise des Schwitzens? Am 28. …

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Im Pinzgau ist am Freitag ein weltweit einzigartiges Laufkraftwerk offiziell eröffnet worden. Die Transalpine Ölleitung (TAL) nutzt die Gefällestrecke der Rohöl-Pipeline zwischen dem Felbertauern und …

Verkehrsmisere in Bruck

Verkehrsmisere in Bruck

Immens gefährlich sei es in der Kapruner- und Krößenbachstraße, berichten Anrainer. Ende August berichteten die Pinzgauer Nachrichten über das Nadelöhr in der Kaprunerstraße. Sie ist seit Längerem eine …

Schlagzeilen