Chronik

Schweizer Dieb ließ sich in Gnigler Laden einsperren - und scheiterte am Ausbruch

Ein 31-Jähriger versteckte sich in einem Salzburger Elektrogeschäft. Er wollte sich nach Ladenschluss mit Diebesgut davonmachen. Der Plan ging nicht auf.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Ein 31-jähriger Schweizer ließ sich am Donnerstagabend in einem Gnigler Elektrogeschäft einsperren. Der Plan war, so berichtet die Polizei, nachts daraus Gegenstände zu stehlen. In den Morgenstunden versuchte der Mann schließlich, eine Scheibe von innen zu zerschlagen, da er anders nicht mehr aus dem Gebäude kam. Dabei wurde der Dieb von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei verständigte. Polizisten der Polizeiinspektion Bahnhof fanden den Schweizer schließlich im Lager des Geschäfts auf einem Regal versteckt. Sie nahmen den 31-Jährigen widerstandslos fest. Im Rucksack hatte er Diebesgut aus dem Geschäft und Münzen. Der Schweizer befindet sich im Polizeianhaltezentrum Salzburg und wird angezeigt.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 01:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schweizer-dieb-liess-sich-in-gnigler-laden-einsperren-und-scheiterte-am-ausbruch-84500575

Schlagzeilen