Chronik

Sechs Einbrüche in Pkw: DNA-Spuren führten zu Täter

Sechs Pkw-Einbrüche im Sommer dieses Jahres scheinen geklärt. Die Polizei macht einen 22-jähriger Algerier für die Taten verantwortlich.

Symbolbild SN/apa (archiv/pfarrhofer)
Symbolbild

Der Mann wurde bereits nach einem der Einbrüche unweit des Tatorts festgenommen. Der Verdächtige führte laut Polizie zwei Funkgaragenöffner und einern Pfefferspray mit sich. Zudem versuchte er drei Jacken unter einem Fahrzeug zu verstecken. Laut Ermittlungen der Polizei handelt es sich dabei um Beute aus einem weiteren Pkw-Einbruch. Insgesamt machen die Ermittler den Mann für sechs Taten verantwortlich - DNA-Treffer sollen den Algerier überführt hbaen. Die Gesamtschadenssumme beträgt knapp 2700 Euro.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2019 um 06:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sechs-einbrueche-in-pkw-dna-spuren-fuehrten-zu-taeter-41931574

Genug Platz fürs Equipment

Genug Platz fürs Equipment

Ein Salzburger Start-up hat einen Rucksack entwickelt, dessen Aufsätze man je nach Sportart wechseln kann. Die erste Produktion will das Team durch eine Onlinekampagne finanzieren.

Schlagzeilen