Chronik

Seit 40 Jahren heißt es auch im Tennengau "Gut Pfad"

Es begann vor 40 Jahren im damaligen Gesellenhaus am Halleiner Kornsteinplatz. Heute sind die Pfadfinder Tennengau die größte Gruppe des Bundeslandes und eine der größten Österreichs.

41 Tennengauer Pfadfinder waren im vergangenen August bei der Jubiläumsreise nach Marokko mit dabei. SN/sw/pfadfinder
41 Tennengauer Pfadfinder waren im vergangenen August bei der Jubiläumsreise nach Marokko mit dabei.

Es waren mehrere engagierte Eltern aus den Reihen des Kiwanis-Clubs Hallein, die im Jahr 1979 die Initiative ergriffen und die Pfadfindergruppe Tennengau aus der Taufe hoben. Neben dem Gesellenhaus in Hallein wurde schnell auch das Heimatmuseum Kuchl zur Heimat der Pfadfinder im Bezirk.

Heute werden Heimstunden an den vier Standorten Hallein, Kuchl, Puch und Hallwang (gehört zu den Pfadfindern Tennengau, Anm.) für insgesamt 250 Kinder und Jugendliche angeboten. 40 ehrenamtliche Leiter und Leiterinnen widmen sich der außerschulischen Arbeit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 01:32 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/seit-40-jahren-heisst-es-auch-im-tennengau-gut-pfad-65721610