Chronik

"Seit Jahren wird in der Bildung rumgedoktert"

Sepp Schnöll ist Lehrer aus Leidenschaft - und rebelliert ebenso leidenschaftlich seit Jahren gegen "Pfusch" im Bildungssystem.

Sepp Schnöll mit der über drei Meter langen Papierrolle, bestehend aus verschiedensten Medienberichten.Bild:  SN/sw/fagerer
Sepp Schnöll mit der über drei Meter langen Papierrolle, bestehend aus verschiedensten Medienberichten.Bild:

"Pension" und "streng" sind zwei Wörter, die Sepp Schnöll gar nicht mag: Seit mehr als 40 Jahren unterrichtet er mit viel Herzblut Englisch und Sport. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Töchter. Demnächst wird er zum ersten Mal Opa.

Zum Schulstart haben die TN den Kuchler "Bildungsrebellen" zum Interview gebeten. Bereits im heurigen Frühjahr hatte er mit seinem Leserbrief "Aufschrei eines Lehrers" für Aufsehen gesorgt und viel Medienpräsenz bekommen. Danach wollte er beim damaligen Bildungsminister Fassmann vorsprechen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 01:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/seit-jahren-wird-in-der-bildung-rumgedoktert-77372518