Chronik

Sicherheitspanne bei Einbruch in Salzburg: Polizei erhielt keinen Alarm

Augenzeuge dachte an Handwerker, die kurz vor vier Uhr in der Früh etwas reparieren. Die Polizei erfuhr erst eine Dreiviertelstunde später von dem spektakulären Coup am Alten Markt in Salzburg.

Der spektakuläre Blitzeinbruch in das Omega-Uhrenfachgeschäft am Alten Markt in der Salzburger Altstadt gibt einige Rätsel auf: Nach bisherigen Ermittlungen ist bei der Polizei kein Alarm eingegangen, obwohl die Täter mit Brachialgewalt den Eingangsbereich aufgebrochen und die Überwachungskameras ausgelöst hatten.

Wie berichtet, waren am Sonntag gegen 3.45 Uhr die drei Täter mit einem schwarzen Audi über eine Lücke auf dem Papagenoplatz in die Altstadt gefahren. Zuvor mussten sie nur eine rund 30 Zentimeter tief eingegrabene Verkehrstafel umreißen. Am ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 04:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sicherheitspanne-bei-einbruch-in-salzburg-polizei-erhielt-keinen-alarm-83318737