Chronik

Sie bringen seit 50 Jahren Strom nach Rußbach

Ein Elektrogeschäft in einer Gemeinde wie Rußbach ist an sich schon bemerkenswert - umso mehr, wenn es bereits seit 50 Jahren erfolgreich agiert.

Marion, Harald, Helmut und Silvia Hirscher (vorn v. l.) mit ihrem Team. Bild: Elektro Hirscher SN/sw/elektro hirscher
Marion, Harald, Helmut und Silvia Hirscher (vorn v. l.) mit ihrem Team. Bild: Elektro Hirscher

Eine kleine Gemeinde, noch dazu quasi am Talschluss gelegen, mit Abtenau gleich den größeren Hauptort vor der Nase - keine großartigen Bedingungen, um ein eigenes Geschäft aufzubauen. Genau das hat die Familie Hirscher in Rußbach aber geschafft: Im Frühjahr 1969 gründeten Helmut und Silvia Hirscher "Elektro Hirscher" - Helmut hatte die Konzession für Elektroinstallationen und Telekommunikation, Silvia übernahm in einem kleinen, leer stehenden Zimmer das Handelsgewerbe mit Elektrogeräten und Beleuchtung. 50 Jahre später blicken sie auf ein erfolgreiches Geschäft zurück, das seit 2002 Sohn Harald mit seiner Frau Marion führt. "Wir hatten immer einen guten Kundenstock, die Leute haben das geschätzt, dass sie so einen Betrieb im Ort haben", sagt Silvia Hirscher im TN-Gespräch.

Der Tourismus bringt Aufschung nach Rußbach

Der Tourismus bringt Aufschwung nach Rußbach, es wird viel gebaut und auch bei den Hirschers wächst die Arbeit: Schon bald muss das Geschäftslokal, damals noch an der Hauptstraße gelegen, ausgebaut werden, 1980 wagt die Firma sogar den Schritt über den Pass und eröffnet eine Filiale im sieben Kilometer entfernten Gosau, die nach wie vor besteht, seit 1999 an einem zentraleren Standort im Ort.

Schon im ersten Sommer nehmen die Hirschers ihren ersten Lehrling auf, bis heute haben 17 Lehrlinge ihre Ausbildung bei Elektro Hirscher absolviert. "Wir nehmen gern junge Leute als Lehrlinge auf. Aber die Mitarbeitersuche wird auch für uns immer schwieriger, da geht es allen Elektrikern gleich", sagt Harald Hirscher. Der Mitarbeiterstand ist insgesamt im Lauf der Jahr auf acht Personen gestiegen.

Frühes "Public Viewing" im Geschäft bei großen Fernsehereignissen

Natürlich hat sich auch die Arbeit im Lauf der Jahre gewandelt. Fernsehgeräte sind anfangs noch Mangelware im Ort, bei größeren Ereignissen werden Kunden ins Geschäft eingeladen. 1979 wird in mühevoller Arbeit eine Empfangsanlage auf dem Bodenberg gebaut. "Bei Reparaturen im Winter musste mit den Tourenskiern aufgestiegen werden" erinnert sich Silvia Hirscher.

Erst seit 1980 gibt es dann Programme über ORF 1 und ORF 2 hinaus, 1992 folgen die ersten Satellitenprogramme. Seit 2004 gibt es Internet und Telefonie auch über die Kabelanlage der Salzburg AG.

"Ein Rohr verlegen kann bald einmal wer"

"Die Kunden sind besser informiert als früher, es wird mehr Wert auf Komfort gelegt, Wellness und Lichtplanung sind immer mehr Thema", sagt Harald Hirscher. Vor allem Planung sei ein wichtiges Thema: "Ein Rohr verlegen kann bald einmal wer."

Und vielleicht gibt es sogar eine Chance auf eine dritte Generation im Unternehmen: Harald und Marion Hirschers 14-jähriger Sohn besucht ab Herbst die HTL in Salzburg.

TENNENGAU-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.05.2022 um 12:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sie-bringen-seit-50-jahren-strom-nach-russbach-71285830

Neue Glocken läuten in Golling

Neue Glocken läuten in Golling

Eine Generalsanierung des Glockenstuhls war nicht mehr zu vermeiden. Daher wurden rund um Ostern die vier Glocken der Pfarrkirche Golling abgenommen. Drei davon wurden aussortiert, sie gingen an private …

Seit 90 Jahren fertigen die Voglauer Möbel

Seit 90 Jahren fertigen die Voglauer Möbel

Mit 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen die Voglauer Möbelwerke zu den größten Arbeitgebern im Lammertal und zu den größten Möbelproduzenten im Wohn- und Hotelausstattungsbereich Österreichs. Und mit …

Schöne Heimat

Flügge werden

Von Stephanie Mikl
21. Mai 2022
Jungvogel im Garten

Schlagzeilen