Chronik

Sie fand beim Schwammerlsuchen einen Schatz aus dem Mittelalter

Vor 35 Jahren entdeckte Hermine Ransmayr in Bischofshofen Münzen aus dem 13. Jahrhundert. Nun übergab sie den "Schatz vom Buchberg" an die Gemeinde.

Hermine Ransmayr entdeckte in ihrem Leben mehrfach seltene Münzen. „Zufall – oder ich habe irgendeine Ader dafür“.  SN/stadtgemeinde/strauß
Hermine Ransmayr entdeckte in ihrem Leben mehrfach seltene Münzen. „Zufall – oder ich habe irgendeine Ader dafür“.

Der Sensationsfund war vor allem dem Zufall geschuldet. Hermine Ransmayr und Ehemann Hans waren im Sommer 1985 zum Schwammerlsuchen aufgebrochen. Pilze gab der Hörndlwald am Buchberg an diesem Tag nicht her. Auf dem Heimweg fiel Hermine Ransmayr am Waldboden zwischen abgefallenen Fichtennadeln ein glitzerndes Plättchen auf.

Die Eheleute begannen zu graben, in kurzer Zeit hatten sie rund 150 lehmverschmierte Münzen eingesammelt. "Erst haben wir gar nicht einschätzen können, worum es sich handelt, weil wir unsere Brillen nicht mithatten", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 11:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sie-fand-beim-schwammerlsuchen-einen-schatz-aus-dem-mittelalter-93004303